A man holding a mobile in his hand in in front of a tablet and a cup of coffee in a cafeteria A man holding a mobile in his hand in in front of a tablet and a cup of coffee in a cafeteria

Spezialisierung „Identity and Access Management“

Programmübersicht und Anforderungen

Programmübersicht

Partner, die ein detailliertes Wissen, eine umfassende Erfahrung und nachgewiesene Erfolge bei der Bereitstellung von Microsoft Identity-Workloads mit Azure Active Directory (Azure AD) nachweisen, können die Spezialisierung „Identity and Access Management“ beantragen.

„Der Identitäts- und Bedrohungsschutz hat für Kund*innen oberste Priorität. Die richtige Identität ist ein wichtiges Element des Microsoft 365-Engagements und deshalb auch das Element, mit dem wir beginnen. “, Forrester 2020 Microsoft 365 Enterprise Total Economic Impact Study (Eine von Microsoft in Auftrag gegebene Studie von Forrester ConsultingTM, Juni 2020).

Aufgrund der sich immer schneller vollziehenden digitalen Transformation werden sowohl die Sicherheitsbedrohungen als auch die entsprechenden Schutzmaßnahmen immer ausgeklügelter. Die Antwort auf dieses neue Sicherheitsparadigma ist ein Zero-Trust-Framework, das die Identität bei jeder Zugriffskontrolle an die vorderste erste Stelle rückt und die Sicherheitslösungen aus der gesamten digitalen Umgebung miteinander verknüpft. Von der Identität über Daten, Anwendungen und Infrastruktur bis hin zum Netzwerk und zu Endpunkten – Microsoft 365 beruht auf den Prinzipien des Zero-Trust-Modells, dessen Kern eine starke Cloud-Identität darstellt.

Kund*innen sind heute mit vielen Herausforderungen im Hinblick auf das Identitäts- und Zugriffsmanagement konfrontiert, ebenso wie zahlreiche Anwendungen, Geräte und Benutzer*innen innerhalb und außerhalb eines Unternehmensnetzwerks. Da die organisatorischen Barrieren zwischen den Personen innerhalb und außerhalb Ihres Netzwerks verschwimmen, haben Unternehmen Mühe, nicht nur die Identitäten Ihrer Mitarbeiter*innen sondern auch die externer Partner, Lieferant*innen, Vertreiber und sogar der Endverbraucher*innen, Kund*innen und Bürger*innen zu verwalten. Darüberhinaus beschleunigte die COVID-19-Pandemie diesen Trend, da Unternehmen ihre Mitarbeiter*innen schnell auf Remote-Arbeit umstellen und sichere und kostengünstige Lösungen finden mussten, um die Geschäftskontinuität zu gewährleisten.

Im vergangenen Jahr wurde eine Zunahme der identitätsbezogenen Angriffe um 300 % verzeichnet. Kund*innen suchen zuverlässige Partner und neue Möglichkeiten, um IP- und Kundendaten proaktiv zu schützen und zu überwachen und so ihr Geschäft zu schützen. Die Spezialisierung „Identity and Access Management“ soll Kund*innen helfen, Partner zu identifizieren, die über technische Fähigkeiten und nachgewiesene Erfahrungen bei der Bereitstellung von Microsoft Identity-Workloads mit Azure AD verfügen.

Partner, die die umfangreichen Anforderungen für den Erwerb einer Spezialisierung erfüllen, erhalten eine Kennzeichnung, die sie in ihrem Unternehmensprofil im Microsoft Solution Provider Finder für Kund*innen sichtbar anzeigen können, und werden in Suchen von Kund*innen mit Priorität angezeigt, um neues Geschäft zu generieren. Außerdem können sie ein von Microsoft zertifiziertes Schreiben erstellen, in dem die erworbene Spezialisierung bestätigt wird.

Erfahren Sie mehr über Spezialisierungen.

Wie bewerbe ich mich?

Nur Administrator*innen des Microsoft-Partnerkontos einer Organisation können im Namen der Organisation einen Antrag auf die Spezialisierung „Meetings and Meeting Rooms for Microsoft Teams“ einreichen. Wenn Sie über die entsprechende Rolle und den entsprechenden Zugriff verfügen, können Sie den Antrag stellen, indem Sie sich beim Partner Center anmelden und zu „Partner Center-Dashboard > Kompetenzen > Spezialisierung“ navigieren. Wenn Sie noch ein PMC-Konto haben, lesen Sie bitte die Hilfeseite, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Ihre Mitgliedschaft zum Partner Center migrieren. Nach der Migration können Sie über das Partner Center-Dashboard einen Antrag stellen.

1 Blog „2 years of digital transformation in 2 months“ von Jared Spataro, Corporate Vice President für Microsoft 365.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

Berechtigte Partner müssen die höchsten Standards für Service und Support erfüllen. Alle Anforderungen werden von Microsoft und/oder einem Drittanbieter entweder automatisch oder manuell überprüft und können sich noch ändern.

Details

Ihre Organisation muss über den aktiven Status „Solutions Partner for Security“ verfügen.

Details

Generieren Sie über den Zeitraum der letzten 12 Monate (CPOR-Daten) eine Zunahme der monatlichen, aktiven Nutzung (Monthly Active Usage, MAU) von Azure Active Directory Premium (Azure AD Premium) von mindestens 2.000 US-Dollar.

Details

Mindestens sechs Personen aus Ihrem Unternehmen müssen die Prüfung MS-500: Microsoft 365 Security Administrator.

Details

Geben Sie drei Kund*innenreferenzen an, die aufzeigen, dass Ihr Unternehmen in der Lage ist, Microsoft Identity-Workloads mit Azure AD bereitzustellen. Lesen Sie unsere Richtlinien für Kund*innenreferenzen, bevor Sie sie einreichen.

Details

Die Spezialisierung und die zugehörigen Leistungen sind ein Jahr aktiv, vorausgesetzt, Sie behalten Ihren Status als Lösungspartner bei. Wenn Sie Ihren Status nicht beibehalten, verlieren Sie die Spezialisierung. Sie müssen am Reprofilierungsdatum die zu diesem Zeitpunkt geltenden Programmanforderungen erfüllen. Diese unterliegen im Laufe der Zeit Änderungen.